Donnerstag, 1. Dezember 2016

In den heiligen Hallen....

ich schulde euch ja noch einen kurzen Bericht, darüber wo Herr Berger und ich
vergangenen Freitag waren....

... wir waren in den heiligen Hallen von HeinDesign.
Den lieben Wolfgang hab ich über die zuckersüßen Mädels der Papierwerkstatt kennen
gelernt - Hein Design produziert ja auch "meine" Stempelchen...
Und auf dem Workshoptag am 19. November hatten wir abends noch einmal ein bisschen
Zeit uns zu unterhalten...

Tja und da Hagen - und damit die heiligen Hallen von HeinDesign - liegt ja gleich um die Ecke
von Dortmund....

Tja und da saßen Herr Berger und ich vergangenen Freitag im Auto und haben gewettet,
wie es wohl bei Wolfgang in der Stempelwerkstatt wohl aussehen wird.
Herr Berger hat auf ganz aufgeräumt und modern getippt - in meiner Wunschvorstellung
fand das Ganze in einer gemütlichen Werkstatt mit viel Holz statt - mit viel "zum Anfassen"....

Wer recht hatte, erfahrt ihr nach dem Layout ;-)

Dieses Layout ist das letzte Layout vom Workshop-Tag - Das Thema war "Restverwertung".
Klar wir haben uns unsere Reste erstmal aus ganzen Papieren zusammengezimmert... aber hey ;-)

Das Kit zum Zuhause-Zimmern gibt es hier.





Und jetzt zur Auflösung des "wie sieht es in einer stempeligen Werkstatt aus...?"
Na wer hatte Recht...?

Genau.... ich...

Irgendwie haben nur noch Wichtelzwerge und Weihnachtslieder gefehlt und es wäre wie
in der Weihnachtsmann-Werkstatt gewesen... Herrlich!

Habt ihr schon mal die tollen Holzklötzchen der HeinDesign-Stempel mit anderen verglichen?
wir herrlich weich die sich anfühlen...hach schon allein die machen mich fröhlich...


Und die alte Olga - ein ganz altes Maschinchen - wie in der Weihnachtswerkstatt eben - das
den blanken Gummiplatten die Motive aufzaubert...

Wolgang kuckt ganz wehmütig wenn er daran denkt, wie lange er Olga schon hat...





Und wenn mal mal gesehen hat mit welcher Liebe und Hingabe die Gummis aufs Holz kommen
und die Motive auf die Klötzchen kommen - kein Wunder das die HeinDesign-Stempel so
akkurat stempel... wie Clearstamps - nur fühlen sie sich viel besser an.... und halten länger ;-)










Toll oder.... genau wie ich es mir vorgestellt hatte...

(Nein ich wurde für den Beitrag nicht bezahlt - ich fand einfach nur, so eine tolle Werkstatt
muss ich euch einfach zeigen....grins)

Liebste Grüße

Dienstag, 29. November 2016

Mein Lieblingslayout....

vom Workshop-Wochenende... das liegt sicherlich an dem süßen Kerl auf
dem Layout....

Für alle die das Layout nacharbeiten möchten, gibt es das Kit zum Layout
hier - zusammen mit den anderen Workshop-Kits zu kaufen.







Liebste Grüße

Sonntag, 27. November 2016

I break together.... {da sind sie wieder....}

+okay wir sind schon seit Donnerstag abend wieder da - hey aber so ein bisschen Urlaub
muss ja auch mal sein...

Bergers waren in London - zwei Tage Super-Kurztrip - und keine Sorge das mit dem
Englisch klappt sonst besser als im Titel...grins.

Wer die London-Geschichten-Bilder-Flut sehen und lesen will, der muss wie immer bis
zum Ende durchhalten.

Für alle anderen, gibt es hier nur die Wochenend-Schnellzusammenfassung.

Weihnachtsdeko: zu 80% erledigt (Bilder folgen)
Weihnachtsmarkt-Saisonstart: Reinfall - von drei besuchten Märkten war einer toll, aber sehr klein (Dortmund Sölde), einer war so voll, das wir nicht mal bis hin gekommen sind (Hagen, am Freilichtmuseum) und einer war super toll angekündigt und war sooooooo langweilig und winzig (Burg Altena)
Shopping: erfolgreich erledigt
Weihnachtsbäckerei: auf nächstes Wochenende verlegt
Essen: Plätzchen, lecker Indisch und 2 Kilo Mandarinen...grins
Und was wir am Freitag nachmittag tolles gesehen haben, das zeig ich euch diese Woche...

Und natürlich hab ich ein Layout für euch.
Wieder eins vom super tollen, wunderschönen Workshop-Samstag bei der Papierwerkstatt.
Das Layout aus meinem zweiten Workshop (Das Layout Nr. 1 hab ich euch hier schon
gezeigt - wer es nachbauen möchte, die Kits vom ganzen Workshop-Tag gibt es hier zu kaufen)

Das Kit zu diesem Layout findet ihr hier.







Und jetzt zu London - die meisten waren sicherlich schon mal da.
Für Familie Berger war es das erste Mal. Bot sich an mit dem Dortmunder Flughafen
so in direkter Nachbarschaft.

Gewohnt haben wir in einem kleinen Bed&Breakfast im Stadtteil Chelsea&Kensington.
Typisch englisch und wer besser schlafen will muss jede Menge mehr Geld investieren.
Zimmer sind zweckmäßig und klein aber sauber, das Personal freundlich und das Frühstück ist...
naja Toast mit Marmelade. Englischer Standard halt.

Wer uns kennt, weiß, dass wir eher die Viel-Macher-und-viel-Sehenwollen-Typen sind.
So mit Müßigang zwischendrin kommt sehr selten vor und Shoppen gehen muss ich im Ausland
auch nicht. Wir wollten so viel wie möglich von den Sehenswürdigkeiten mitnehmen wie in zwei
Tagen geht ohne das die Sohlen brennen.

Wir hatten uns vorab den London-Pass inkl. Travelticket (OsterCard) besorgt  (für zwei Tage p.P. 97 Pfund), da die Eintrittspreise in London teilweise der Hammer sind.
Und wir haben sie ausgereizt. Alles in allem hätten wir ca. 140 Pfund pro Person für Eintritte und Traveltickets ausgegeben. Also wer viel sehen will, sollte sich das überlegen.

Ja und was wir alles gesehen haben, das kommt jetzt....

No. 1 - Tower of London... gehört für uns beim ersten Besuch irgendwie dazu.
Aber alles in allem halt auch nur eine "Burganlage" - interessant waren aber die
Wohnungen in der Außenmauer... und natürlich die Juwelen (von denen man aber keine Bilder
machen darf)

London, Tower of London

London, Tower of London

London, Tower of London

London, Tower of London

London, Tower of London


No. 2 - Towerbridge (Eins meiner Highlights, wegen der tollen Fotos)
Man kann hoch in die Türme und dann über die Brücken laufen - in den Böden der
Brücken befinden sich Glasböden, durch die man auf den Verkehr am Boden schauen kann.
Sehr witzig - und man hat eine tolle Aussicht.
Wen es interessiert, der kann am Ende der Bridge auch noch den Maschinenraum besichtigen.

London, Towerbridge

London, Towerbridge

London, Towerbridge

London, Towerbridge

London, Towerbridge

London, Towerbridge

London, Towerbridge

Das hohe Gebäude ist das Shard - um mal von da oben runterzukucken legt man locker 30 Pfund...
haben wir uns gespart - der Blick ist auch von der Towerbridge schön.

London, Towerbridge

London, Tower bridge

London, Tower bridge



Hier gibt es leider keine Fotos. Aber das Ganze ist auf dem LondonPass enthalten und
für alle zu empfehlen die ein klein wenig Grusel und Nervelkitzel mögen. (Kennt jemand MaisMaize, wo man im Dunkeln durchs MaisLabyrinth läuft und versucht nicht zu kreischen wenn der Kettensägenmorder und seine Gesellen einen verfolgen? - so ungefähr nur in der LondonBridge.
Sehr geil und das Geld wert)

No. 4 - Beefeater Gin Destillerie
Herr Berger mag Whisky ab und an, ganz selten trinken wir zusammen mal ein Bier,
Sekt trinke ich am liebsten alkoholfrei und Wein mag ich gar nicht. An Schnaps bekommt man mich
auch so gar nicht ran.

Daher hab ich gedacht, das wird langweilig für mich - aber hey... okay die "Führung" war eher kurz
gehalten und man darf nicht wirklich in den Raum mit den Destillen - aber ich finde GinTonic gar nicht schlecht - für die, die Gin mögen und den LondonPass besitzen gar kein schlechtes Ausflugsziel (Ohne Pass hätte ich den Eintritt überzogen gefunden)

London, Beefeater Gin Destillerie

London, Beefeater Gin Destillerie

London, Beefeater Gin Destillerie


Das war Tag 1 - Abends sind wir noch in den HydePark zum WinterWonderland.
Wer auf deutsche Weihnachtmärkte steht und dem Rummel zu viel ist, der sollte das lassen...
Wahnsinn was dort ab geht und vorallem was dort alles kosten (eine Bratwurst für 6 Pfund!!!!)

London, Winterwonderland

London, Winterwonderland

Tag 2....

Das hatten wir nur eingebaut, um Zeit zu überbrücken zum Wachwechsel.
Ich hatte mir den Arch viel größer vorgestellt. Aber naja.
Prädikat: nicht so lohnenswert


London, Wellington Arch




Es kostet nichts, außer Nerven beim Warten - man kann es gesehen haben, man verpasst aber
auch nichts, wenn man es nicht gesehen hat.... Irgendwie war ich enttäuscht, nicht näher an die
Wachen ran zu dürfen und überwältigt von der Masse an Menschen die dort im Sommer jeden Tag und im Winter jeden zweiten Tag ankommt um sich das Spektakel anzusehen. Und das Theater
was vollführt wird für einen Wachwechsel....

Am Ende sind wir "The Mall" entlang gelaufen und konnten wenigstens noch ein
paar englische Eichhörnchen anlocken...

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards

London, Buckingham Palace, Changing the Guards


London, Royal Albert Hall

No. 7 - mein persönliches Highlight - Royal Albert Hall Grand Tour
Wenn man den Saal betritt bekommt man sofort Gänsehaut und ich hatte vor lauter Ehrfurcht
glaube ich sogar winzige Tränchen in den Augen.... die Royal Albert Hall. Ein wunderbar grandioser
Saal, ein tolles Gebäude.... einfach atemberaubend.
Im Saal ist das Fotografieren leider gar nicht erlaubt (obwohl es mich so in den Fingern gejuckt hat)
Wir saßen in der Nachbarloge der Queen und waren in ihren Räumen - irgendwie hat es mich
auch da gejuckt mal auf einem ihrer Stühle zu sitzen....grins)
Sehr sehr sehr zu empfehlen....

Und die Guides sind spitze....


London, Royal Albert Hall

London, Royal Albert Hall

No. 8 und 9 - Trafalgar Square und Picadilly Circus (natürlich kostenfrei)
Eigentlich nur zwei Plätze - aber ich wollte es einfach mal gesehen haben....

London, Trafalgar Square

London, Trafalgar Square

London, Trafalgar Square

London, Trafalgar Square

London, Trafalgar Square

London, Picadilly Circus

London, Picadilly Circus

London, Picadilly Circus

No. 10 - Westminster Abbey
Schlagt mich - aber ich fand es schrecklich.
Das Gebäude ist der Wahnsinn, ganz ohne Frage - aber ansonsten
ist die Westminster Abbey für mich eher wie eine Rumpelkammer. Hunderte Grabsteine und Figure
von ebenso vielen Epochen zusammengewürfelt in einem großen Raum....
Schon irgendwie seltsam....
Aber man wird ganz ehrfürchtig, wenn man bedenkt wie alt dieser Rumpel teilweise schon ist.
Wie lange diese Gräber schon bestehen...

Bilder gibt es logischerweise von innen nicht....

Aber eins von außen...grins

London, Westminster Abey

Auf dem Weg zu unserer Bootstour sind wir natürlich noch an so manch anderer Sehenswürdigkeit vorbei gekommen - allem voran ihm hier...

London, Big Ben

London, Big Ben
 Und hier natürlich auch:


London, London Eye

London, Tower Bridge

Ja und am nächsten Morgen gings schon wieder heim... Ihr habt es also überstanden.

Es war ein super Urlaub - aber wir Wanderer sind nach zwei, drei Tagen Großstadt dann
auch wieder froh heim zu dürfen...

Liebste Grüße und eine schöne Woche.