Hamburg meine Perle...ein Reisebericht.... {Scrapbooking, Dani Peuss, Immer wieder Sonntags....}

{dieses Posting enthält Werbung...
Alle Scrapbooking Materialien wurden mir zur Verfügung gestellt}

Der Sonntagspost kommt mit einem Tag Verspätung.
Sorry... aber gestern sind wir total erschöpft (zwei Tage sehr zeitig aufstehen und
zwei Tage bei gefühlt eisiger Kälte haben einiges an Energie gekostet ;-)
so dass ich erst heute zum Schreiben komme.

17 Jahre (so ungefähr....) ist es her, dass ich das letzte Mal in Hamburg war.
Als dieses Jahr die Planung unseres alljährlichen End-November-Trips anstand,
haben wir uns echt schwer getan Wien, Paris, Wien, Paris, ganz was anderes....

Und dann haben wir uns spontan für Hamburg entschieden.
Mit nur 3 Stunden Fahrt ist es jetzt auch nicht so weit weg und so konnten wir
einen kurzen Kurztrip planen.

Hach scheee wars sag ich euch...

Aber bevor ich euch wieder mit Geschichten und Bildern bombardiere,
gibt es wie immer zuerst das Layout.

Heute gibt es wieder ein Layout das mit dem Dani Peuss Dezemberkit "Happy Hohoho"
entstanden ist.

Irgendwie wieder ein bisschen untypisch für mich - aber ich mags irgendwie sehr.


Stephanie Berger - Scrapbooking - Dani Peuss - Falala and Jiggle

Stephanie Berger - Scrapbooking - Dani Peuss - Falala and Jiggle


Stephanie Berger - Scrapbooking - Dani Peuss - Falala and Jiggle



Stephanie Berger - Scrapbooking - Dani Peuss - Falala and Jiggle


Stephanie Berger - Scrapbooking - Dani Peuss - Falala and Jiggle


Irgendwie anders oder?


Und nun zu Hamburg.
Samstag morgen um 7 Uhr gings los. Schnell rein ins Hotel und das Auto abgestellt
und ab mit der Bahn in die Stadt - das mag ich ja voll an Großstädten: Alles ist mit Bus
und Bahn erreichbar und nirgends muss man genervt nach einem Parkplatz suchen.

Unser erstes Ziel war der Hamburger Michel.
Ich hatte gelesen dass es für die Elfie lange Wartezeiten gibt (oder teure Tickets) - aber einmal
von oben über Hamburg schaun, musste sein.

Hey und Treppensteigen hält fit. 452 Stück an der Zahl - die sich trotz Nebel gelohnt haben.


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Michaelis


Gleich ein Stück die Straße runter ist der Hafen.

Häfen sind für mich seit jeher faszinierend. Ich liebe Wasser, Seebären, alte Schiffe...
Und so gings nach dem ersten heißen Tee des Tages gleich ab zur Hafenrundfahrt.


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Schiffsrundfahrt - Rainer Abicht


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen


Und nach der Hafenrundfahrt?
Nach der Hafenrundfahrt sind wir erstmal in Richtung alter Elbtunnel.
Einfach einmal hin und einmal zurück laufen.
Ich fand den Tunnel schon vor 17 Jahren toll.
Warum kann ich gar nicht sagen....


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Elbtunnel

Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Elbtunnel



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Elbtunnel



Einigermaßen durchgefroren sind wir dann erstmal ins Messmer Momentum.
Eine gute Gelegenheit mal Tees auszuprobieren, die man im Laden sonst nicht mitnimmt,
weil 20 Beutelchen die vielleicht nicht schmecken irgendwie auch doof sind.

Wer mit vielen Leuten kommt, dem empfehle ich nicht samstags zu gehen Oder vielleicht zu reservieren.

Die Elfi haben wir dann immer noch links liegen lassen.
Vielleicht liegt es daran dass ich keine Einheimische bin - aber sie reizt mich so gar nicht.
Vielleicht irgendwann wenn der Ansturm nicht mehr so groß ist.

Außerdem war es mittlerweile schon recht spät und wir wollten noch zu Fuß am Hafen entlang
in Richtung Reeperbahn zu unserer Führung.


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Hafen



Gebucht hatten wir die Sex & Crime-Tour bei Abenteuer Hamburg.
Die liebe Nina (ein echtes Kiez-Kind) hat uns dann zwei Stunden lang St. Pauli rauf und wieder runter geführt. Es war bitter kalt (auf dem höchsten Berg Hamburgs geht ganz schöner Wind...)
aber sehr genial. Die Geschichten sind klasse und wer die Tour wie wir im Dunkeln macht hat ganz
authentisches Flair.

Ich kanns nur empfehlen.
(die Bilder sind dem Handy gemacht, da ich die netten Damen nicht mit der Kamera belästigen wollte ;-) Oder besser keine auf die Mütze wollte weil die Damen denken ich mache Bilder von ihnen).

Freigetränke gibt es auch ;-)


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli


rein in alte Boxclubs (hier in der Ritze)



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli




Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli


Die Fliesen stammen übrigens von einem mindestens genauso authentischen Örtchen ;-)
in genau dem Boxclub


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - St. Pauli





Danach gings noch über Deutschlands "g**lsten Weihanchtsmarkt - Santa Pauli"
der übrigens recht harmlos ist - dafür aber toll harmlose Geschenke anbietet.

Um zwölf waren wir total erfroren dann endlich im Bett...

Und morgens früh um 7 Uhr gleich wieder auf dem Fischmarkt ;-)
Den hab ich das letzte Mal nämlich nicht geschafft - und dabei muss der doch sein.


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Fischmarkt


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Fischmarkt


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Fischmarkt


Natürlich mit Fisch- bzw. Krabbenbrötchen zum Frühstück...


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Fischmarkt


Und danach gings noch zum Tierpark Hagenbeck.

Der Eintritt ist - das gebe ich zu - ganz schön heftig.
Aber, Hagenbeck ist das meiner Meinung nach wirklich wert.

Die Gehege sind gepflegt und für einen Tierpark/Zoo sehr groß.
Die Tiere sehen alle gut aus und machen nicht den lethargischen Eindruck wie in anderen Zoos.

(Pssst.. mein Highlight war die Elefantenfütterung... so ein Rüssel fühlt sich ganz schön stachelig an...hihi)

Wir kommen sicherlich gerne wieder.

(Die Bilder darf ich hier mit freundlicher Genehmigung vom 
Tierpark Hagenbeck veröffentlichen!)



Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck


Stephanie Berger - Fotografie - Hamburg - Tierpark Hagenbeck



Soderle das wars vom Reisebericht.
Ich hoff es hat euch ein wenig gefallen.

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Ein toller Bericht aus einer wunderschönen Stadt. LG heibo

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht mit unglaublich schönen Fotos! Wir waren in den Sommerferien 2 Tage in Hamburg und fanden es klasse. Allerdings für echte Landeier wie uns auch laut, aber für 2 Nächte o.k.. Bei Hagenbecks sind wir auch gewesen und wir waren auch positiv überrascht, - der Eintrittspreis ist wirklich nicht ohne, aber wir hatten so einen schönen Tag dort. Die Elphi haben wir uns damals angeschaut und es war wohl ordentlich was los, aber so lange mussten wir gar nicht warten. Ob man das nun unbedingt haben muss, sein dahin gestellt. Ich glaube, das ist mit vielen Sehenswürdigkeiten so. Meine Schwägerin fährt z.B. immer nur wg Shopping nach Hamburg. Die hat noch nie eine Hafenrundfahrt gemacht oder ist überhaupt in die Nähe der Landungsbrücken gekommen. Ich hätte euch z.B. jetzt noch das Miniaturwunderland empfohlen. Allerdings muss man da schon fast einen Tag für einplanen und das wäre für euch zu knapp geworden. Beim nächsten Mal vielleicht? Einmal Hamburg = immer mal wieder Hamburg ;-)
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie witzig, ich hab gestern auch unseren Kurztrip nach Hamburg verbloggt, da hatte ich deinen aber noch nicht gesehen oder gelesen :) Die Fotos sind wie immer fantastisch. In den Zoo wollen wir demnächst auch mal als Tagesausflug. Ich muss da aber auch unbedingt mal ohne Kids hin :D Da kann man ja doch etwas andere Dinge besuchen ;)
    Das Layout finde ich klasse, auch wenn ich auf den ersten Blick nicht auf ein Layout von dir getippt hätte. Aber ich finde man könnte es auch ganz wundervoll in die Weihnachtsdeko integrieren.
    LG Dori

    AntwortenLöschen
  4. This layout is so pretty! I want to try similar idea!:)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Vorbeischauen und deinen Kommentar.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Powered by Blogger.