ein eher schlichtes.... {Papierwerkstatt Februarkit...0

Februar 23, 2017 Stephanie Berger 3 Comments

2014 waren wir zum Wanderurlaub in der Hohen Tatra.
Der Urlaubsanbieter hatte für die Reise 5 Stiefel - also höchste Anstrengung - angegeben.

Und ja, die Touren waren anstrengend. Gleich am ersten Tag in 1.300m Höhe den Skihang
hochlaufen und danach noch 26 km wandern - nur um zu testen wie die Kondition der
Teilnehmer ist....kaum ein Tag unter 25 Kilometer. Ein Urlaub ganz nach unserem Geschmack.

Eine dieser Touren führte uns auch zur Rysy Hütte (Chata pod Rysmi) einer Berghütte die auch im
August auf 2250m noch im Schnee liegt (es war ganz schön kalt).

Die Tour da hinauf war ganz schön anstrengend und ging teilweise an Ketten entlang den
Berg hinauf.... mit unserem Wanderrücksack (2 Liter Wasser, Mütze, Handschuh, Regenjacke, Proviant) fand ich das ausreichend.

Die Hütte auf dem Rysy ist bewirtschaftet und man kann da übernachten.
Jetzt fragt man sich - wie kommt das Essen da hinauf, denn Fahrwege gibt es nicht?
Teilweise wird das Essen und alles was man sonst so braucht per Hubschrauber zur Hütte gebracht.
Das ist ganz schön gefährlich, denn da oben schlägt das Wetter super schnell um (ich war dabei ;-)
Ein bisschen Proviant, können die zahlreichen Touristen mitbringen. Am Fuß des Berges gibt
es eine Hütte in der stehen Säcke in verschiedener Größe bereit, die kann man mitnehmen und sich
so eine heiße Suppe verdienen...

Und dann gibt es die Sherpas - die letzten von Europa.
Sherpas, das sind Männer (vielleicht auch Frauen) die Mengen da hinauf transportieren,
die teilweise mehr wiegen wie die Träger selbst.
In stoischer Ruhe und hochkonzentriert tragen sie die Sachen den Berg hinauf - teilweise querfeldein.
Ich bin einem begegnet - als ich ihm Platz gemacht habe hat er nur ganz leicht genickt, nur um sich selbst nicht aus der Konzentration zu bringen....

Hut ab vor dieser Leistung... ich war und bin immer noch schwer beeindruckt.
Zumal wir auch live erlebt haben, wie tückisch dieser Berg sein kann, wenn man einmal kurz
unkonzentriert oder leichtsinnig ist....

Wer dazu mehr lesen will, der kann das z.B. hier tun:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/laender-menschen-abenteuer/Die-Hohe-Tatra-Europas-unbekanntes-Hochgebirge,sendung510188.html

oder sich hier Bilder vom Berg anschauen:

http://www.gehlebt.at/rysy-2-499-slowakeipolen-ahoi-den-sherpas/

Hier gibt es die Toilette zum Berg zu sehen ;-) http://creativebysteffka.blogspot.de/2014/11/einen-wunderschonen.html


Lange Rede kurzer Sinn - den leicht nickenden Sherpa habe ich natürlich bildlich festgehalten.
Und nun endlich verscrappt.

Etwas farblos irgendwie - aber es war neblig und kalt - und irgendwie hätte bunt nicht gepasst...

Material:
Papierwerkstatt Februarkit
(daraus:
Paper - Fancy Pants Designs - Attwell - Lush
Cardstock)




Einen hübschen Abend euch allen.

Liebste Grüße

You Might Also Like

Kommentare :

  1. Total schön! Danke für die Erweiterung meines Horizontes - wusste ich gar nicht.
    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder ein ganz wunderbares Layout <3 und noch was dazu gelernt :)
    Gruß und schönen Start ins Wochenende,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Hilfe...ich könnte mit dem Gewicht nicht mal eine Straße überqueren.

    Dein LO ist toll geworden

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Vorbeischauen und deinen Kommentar