Viel Wasser...

September 19, 2011 Stephanie Berger 3 Comments

gabs am Wochenende für Bergers.
Erst Samstag das Motorbootrennen in Lauffen, das zwar am und im Wasser stattfand, dann aber vor lauter Regen beinahe ins Wasser gefallen wäre.... Naja die Sonne kam ja dann doch nochmal raus.

Und vom Sonntag - vom Sonntag muss ich ja nicht reden. Frau Berger, in Pulli, Strickjacke und Decke gewickelt hat sich aus Mega-Wochenende (Gott bin ich aufgeregt und gott freu ich mich auf euch) vorbereitet und den Dauerregen draußen einfach ausgeblendet.
Herr Berger dagegen - der viertel vor fünf in der Frühe das Haus verlassen hat um beim SURM in Alpirsbach 150 km im Dauerregen und bei 5Grad über Null  Rennrad zu fahren - der konnte den Regen glaub ich nicht ausblenden.

Nach einer heißen Dusche am Nachmittag und einem großen Teller Nudeln ist er seelig und total fertig auf dem Sofa eingeschlummert... der Arme...

Die Zeit hab ich genutzt um mein zweites Layout mit der zuckersüßen Serie zu vollenden.... die Farbe hat an so einem Tag echt gut getan.... (Apropos, denkt an euren Reim um einmal das Komplettpaket zu gewinnen - bis morgen abend habt ihr noch Zeit... das was ich bis jetzt gelesen habe ist der hammer...danke danke danke)

Material:
Scrapbook-Werkstatt - Zuckersüßer Sommertag - Verliebte Blicke / Herzige Angelegenheit
Scrapbook-Werkstatt - Zuckersüßer Sommertag - Kirschsahnehäubchen / Blütenmeer
Der Rest - ach das kennt ihr ja schon....grins



Ich wünsch euch was ihr Hübschen... und zieht euch warm an....brrrrr

Winke

You Might Also Like

Kommentare :

  1. Das Layout ist der absolute Oberhammer. Die süße Wäscheklammer und der transparente Titel *hach* wie schön...

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Der transparente Titel hat es mir auch angetan. Aber das Foto finde ich auch große klasse.

    AntwortenLöschen
  3. wahh, was für ein gelungenes layout. ihc finde das die papierserie den namen "ein zuckersüßer sommertag" mehr als verdient hat.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Vorbeischauen und deinen Kommentar